Mittwoch, 16. April 2014

tutorial stiefmütterchen





huhu, nun folgt endlich die versprochene anleitung für die stiefmütterchen der frühlingstorte!
eigentlich ist es ganz einfach. leider habe ich im internet auf die schnelle keine passende anleitung gefunden um stiefmütterchen aus blütenpaste zu machen und schon gar nicht ohne passende ausstecher (die ich natürlich nicht besitze). was macht die madame in so einer situation? genau sie setzt sich in den garten vor den blumentopf mit den stiefmütterchen, sucht sich eine sorte aus und schmiedet pläne. da durfe die kamera natürlich nicht fehlen. also wurden erst einmal ein paar fotos geschossen, damit ich schöne vorlagenfotos habe, wenn ich in der küche experimentiere. und wie das so ist, wenn man einen hund hat, rennt dieser erst mal voll ins bild :D


"hallo, ich bin ashanti"

naja so kann ich euch zumindest unsere ashanti vorstellen, denn wie ich unsere kleine kenne rennt sie mir noch öfter vor die linse;)

wenn man sich so ein stiefmütterchen genau anschaut besteht es aus insgesamt 5 blättern. zwei größe, zwei kleine und ein herzförmiges. nun musste ich mir nur überlegen wie ich schnell an ungefähr gleich große blätter komme... nach kurzem überlegen ist mir der rosenausstecher eingefallen und der plan ging auf! pro stiefmütterchen brauchte ich zwei ausgestochene "rosen" (1). die habe ich mir zurecht geschnitten, sodass ich insgesamt pro blüte 8 der rosenblätter gebraucht habe. zwei einzelne blätter und drei doppelte "herzchen" (2). zwei der "herzchen" habe zusammengeklappt, dass ich zwei dicke einzelne blätter habe (3).

(1)
(3)
(2)


diese dicken werden am ende die größen blätter, indem ich sie zuerst mit dem daumen etwas platt gedrückt und dann mit dem balltool bearbeitet habe (4). dann werden alle anderen blätter ebenfalls mit dem balltool bearbeitet und in löffel gelegt, damit sie nicht platt sind, sondern eine form bekommen (5). (bei dem projekt habe ich eine menge löffel benötigt...) wenn die einzelnen blütenblätter etwas getrocknet sind geht es ans zusammenbauen. dazu werden zuerst die beiden großen blätter mit zuckerkleber zusammengeklebt. darauf kommen etwas versetzt die beiden kleinen blätter und zum schluß kommt das herzförmige blatt. (ich hoffe man versteht was ich meine?) damit die fertige blüte plastisch ist habe ich zwischen die einzelnen blätter etwas küchenkrepp gegeben bis sie trocken waren (6). nun ist das "schlimmste" auch schon geschafft!


(4)
(6)
(5)

wenn man damit fertig ist kommt der wodka auf den tisch :D also zum malen und nicht zum trinken;)
dazu habe ich violette pastenfarbe von wilton mit ein bisschen wodka vermischt und die dunkelen violetten stellen gemalt. sobald die farbe trocken ist wird nur noch ein winziges kügelchen aus gelbem fondant oder blütenpaste geformt, in die mitte geklebt und mit dem kleinen balltool eingedrückt. und schon habt ihr ein tolles stiefmütterchen!




erkennt ihr welches das echte ist?
ich wünsche euch viel spaß beim nachmachen und wenn ihr noch fragen habt legt los;)
liebe grüße und genießt die sonne!

claudia

Kommentare:

  1. Liebe Claudia! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich finde deinen Blog auch sehr schön und vor allem dieses Tutorial hat mich begeistert! Muss ich mir definitiv merken! Vor allem jetzt für den Frühling!

    Lieber Gruss
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die lieben worte! ich freue mich riesig, dass dir mein kleiner blog gefällt!
      ich bin ja total verliebt in deinen<3

      claudi

      Löschen
  2. Oh wow, ich bin Begeistert, danke für deinen Kommentar auf meinem Blog und.. ich muss es nochmal sagen, ich bin begeistert!! Das werde ich gleich mal probieren die Tage!!

    Lieben Gruß Mona
    backenhochzwei.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) danke. das schöne ist ja, dass es wirklich total einach ist und ohne aufwendige ausstecher oder ähnlich. schreib mir wie es geklappt hat:)

      liebe grüße
      claudi

      Löschen
  3. Hallo Claudia,

    einfach nur unglaublich , wir sind total begeistert. Einfach nur sehr toll und wunderschön

    Lg Julia u. Martina :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...