Dienstag, 24. Juni 2014

e & m die hochzeitstorte...

an dieser stelle noch einmal danke an lukas für das tolle foto! hier der link!

und hier ist sie endlich, die versprochene hochzeitstorte! ist sie nicht toll geworden? ich bin nicht nur mega stolz auf die torte (sie war ja das erste sooooo große und wichtige projekt!) sondern auch auf das tolle bild. auf dem bild sieht die torte zauberhaft, romantisch verspielt und richtig lecker aus! tausend dank an das brautpaar, dass ihr mir dieses projekt zugetraut habt und danke an lukas für das zauberhafte bild! (schaut unbedingt mal bei ihm vorbei!)

wie ich bereits geschrieben habe war ich richtig nervös wegen der torte. besonders große sorgen habe ich mir wegen dem transport und der statik gemacht, aber es hat alles gut geklappt (an dieser stelle geht mein dank an das transportteam)
das backen, füllen und dekorieren der einzelnen torten ging relativ schnell und einfach. einige tage voher habe ich ein blütenmeer aus rosen und nelken und die buchstaben modelliert. am tag vor der hochzeit habe ich noch frische früchte besorgt. vor ort habe ich die torte dann zusammengebaut und zu ende dekoriert. die einzelnen torten stehen auf cake boards (ca. 3mm dicke feste "tortenpappen") und sind mit dicken trinkhalmen gestützt.

viel wichtiger als das technische ist der geschmack der torte bzw. die verschiedenen sorten. ganz unten gab es einen mürbteigboden und biskuit mit einer kinderschokoladen creme. in der mittleren etage hat sich eine erdbeertorte mit frschen früchten versteckt und oben drauf die hugotorte, die ihr bereits kennt;) in den nächsten tagen folgen dann die anderen rezepte, sodass ihr die torte(n) gerne nachbacken könnt! (ich bin ja so gespannt auf euer feedback!)






sonst kann ich euch nur sagen, dass die hochzeit wirklich traumhaft war. schon vor einer woche wurde standesamtlich geheiratet und ich war total gerührt.
die kirchliche trauung fand in einem bezaubernden kleinen kloster statt. das brautpaar (vor allem die braut!!!) sahen total toll aus! ich musste richtig mit den tränen kämpfen. besonders emotional war neben der trauung selbst der teil mit den fürbitten und die geschichte, die die trauzeugin vorgelesen hat. ich hatte richtig zu kämpfen, dass die stimme beim vorlesen der fürbitte nicht versagt. es war wirklich schön! nach dem auszug wurde das brautpaar mit seifenblasen begrüßt und dann ging es schon zur lokation, wo der sektempfang und dann die torte serviert worden sind. und man mag es kaum glauben, aber beim anschneiden der torte hatte keiner der beiden die hand oben :D
dann ging es zum fotos machen, das essen wurde serviert und der eröffnungstanz wurde angestimmt. nachdem aus dem walzer plötzlich ein remix wurde ging die party richtig ab!
an dieser stelle möchte ich dem brautpaar noch einmal von herzen alles gute und viel spaß in den flitterwochen wünschen! toll, dass es euch gibt und danke für die lieben worte und die tolle party!

ach ja... wie ich euch schon mehrfach gesagt habe liebe ich hochzeiten! und das schöne ist, dass die nächste schon in den startlöchern steht! meine cousine heiratet im august und ratet mal wer die torte machen darf? genau, ich!

ich wünsche euch alles liebe!
eure claudi


hier noch ein paar schnappschüsse aus der produktion ;)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...