Dienstag, 29. Juli 2014

blaubeer-schoki-muffins



hallo ihr lieben:)
hier ist mal wieder ein beitrag von mir. in der letzten zeit hatte ich viel um die ohren, aber jetzt habe ich endlich zeit euch wieder ein leckeres rezept zu zeigen. ich habe muffins für euch. um genau zu sein blaubeer-schoki-muffins. ich habe es bei facebook ja schon vor längerer zeit versprochen...
für mich sind blaubeer-muffins ja richtige klassiker. ich mag sie super gerne und ziehe sie reinen schokoladen muffins immer vor. egal ob ich bei einer bekannten amerikanischen kaffeekette oder in der unimensa bin, mein herz schlägt für blaubeermuffins <3 <3 <3
wusstet ihr, dass blaubeeren und heidelbeeren die selbe frucht sind? in den verschiedenen regionen hat die beere viele verschiedene namen z.b.  schwarzbeere, mollbeere, wildbeere... und von einigen sorten gibt es blaue zähne und von anderen nicht. eins haben sie aber alle gemeinsam, sie sind richtig lecker und gesund, da sie voll mit antioxidantien sind. egal ob mit jogi, sahne, im gebäck oder pur! ihr merkt bestimmt schon, dass ich beeren liebe, aber wie könnte ich auch nicht;) am besten schmecken sie, wenn man sie selbst gesammelt hat (da die früchte aber sehr klein sind dauert es bis man genügend zusammen hat...) ich erinnere mich daran wie mein opa sie in polen immer für uns gesammelt hat und meine oma uns kindern ein dessert aus blaubeeren mit sahne und zucker gemacht hat. dazu hat sie die zutaten einfach in einem glas oder einer tasse gestapelt. total simpel, total lecker und leider richtig mies für die bikinifigur:D
naja aber eine kleine sünde muss ab und zu sein. jetzt gehts aber an die muffins.



für ca 12 stück benötigt ihr:

200 g blaubeeren
200 g mehl
120 g zucker
130 ml öl
50 g schokostreusel
1/2 tl natron
2 tl backpulver
2 eier


als erstes wascht ihr die kleinen blauen früchtchen und dann vermischt ihr die eier mit dem zucker bis sie schön schaumig sind. dann kommen das öl, mehl, backpulver und das natron zu den eiern bis ein geschmeidiger teig entsteht. zum schluss müsst ihr nur noch die schokostreusel und die blaubeeren unterheben. und schon kann der teig in die papierförmchen und für 15-20 min bei 180° C in den backofen. und schon sind sie fertig:)
je nachdem welche schokolade ihr nehmt habt ihr entweder geschmolzene schokoflecken  im muffin oder kleine schokostücke. um ganze schokostücke im gebäck zu haben müsst ihr backfeste schokotropfen statt streusel oder gehackter kuvertüre nehmen. die gibt es zum beispiel von dr. ö... oder r.f zu kaufen.
























ich wünsche euch gutes gelingen und guten hunger:)
eure claudia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...