Donnerstag, 8. Januar 2015

musikalischer kindergeburtstag ...







... hallo meine lieben!
ich hoffe, dass ihr alle die weihnachtszeit gut überstanden habt und gut in das neue jahr gerutscht seid.
ich selbst fühle mich gefühlte 10 kilo schwerer. die letzen wochen waren tatsächlich das reinste gefuttere. nicht nur weihnachten und silvester waren der grund dafür, sondern noch einige geburtstage für die ich natürlich auch gebacken habe. heute zeige ich euch die Torte die ich für die große tochter meiner freundin gemacht habe. ich war ganz entsetzt und musste noch mehrmals nachfragen, ob die kleine tatsächlich schon acht wird. und ja es ist wirklich so. ich werde langsam alt. ich weiß noch wie klein sie damals im krankenhaus war und naja... so ist das eben...
ich habe meine freundin gefragt was die kleine gerne mag, damit die torte zu ihr passt. sie sagte mir disneys violetta. und ich nur so "häh?" - was ist das? ich selbst bin ja großer disney fan und besitze sämtliche filme aus meiner kindheit auf dvd, aber von violetta habe ich noch nichts gehört. also wurde ich erst mal aufgeklärt. es ist wohl eine trendserie in der es um musik und liebe geht. das geburtstagskind hat mir innerhalb von zehn minuten den ganzen ablauf erklärt, dass violetta gerne singt, ihr vater das nicht mag und sie sich nicht zwischen thomas (?) und leon (?) entscheiden kann... die kleine war total aufgeregt, als sie mir das erzählt hatte. total süß! und gefreut hat sie sich auch über die torte:)
zur inspiration hatte ich ein bild aus dem internet genommen auf dem das logo der serie und viele schmetterlinge, herzen, sterne, noten und notenschlüssel in den farben violett und hellblau waren.
die dekorationen sind teilweise aus farbigem fondant ausgestochen oder mit royal icing aufgespritzt und dann auf die torte gelegt. leider ist mir das logo in dem ich den namen violetta durch emilia ersetzt habe gebrochen:( ich habe es spiegelverkehrt auf backpapier gespritzt und dann auf die torte gelegt.


gefüllt ist die torte mit schokoladenbiskuit, schoko- und erdbeerpuddingbuttercreme. unter dem fondant ist dieses mal keine ganache sondern amerikanische buttercreme. das rezept verrate ich euch in den nächsten tagen in einem extra post.

wie ihr seht, sieht man auf den fotos im hintergrund noch meinen weihnachtsbaum. am wochenende wird die weihnachtsdeko leider wieder in den keller geräumt und der baum auf die straße gelegt. das finde ich immer sehr traurig, da ich es liebe auf den weihnachtsbaum zu schauen und ihn dieses mal (wieder) besonders schön finde...
naja das nächste weihnachten kommt - aber jetzt freue ich mich erst mal auf den hoffentlich schnell kommenden frühling.
ich hoffe die torte gefällt euch!

liebe grüße

claudi






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...