Montag, 25. Mai 2015

it's a girl...




hey meine lieben!
hier habe ich eine torte für eine überraschungsbabyparty- ist sie nicht süß geworden? ich durfte mich kreativ austoben, weil die einzige vorgabe war "es dürfen keine eulen auf die torte!". also habe ich mich für eine süße elefanten famile entschieden. das tolle ist, das die überraschungsparty total geglückt ist! 
an dieser stelle übrigens meine glückwünsche an die frisch gebackenen eltern, großeltern und natürlich onkel und tanten. ein besonderes danke auch noch mal an meine liebe freundin janina für die tollen fotos! besucht sie mal und lasst einen daumen da, wenn euch ihre seite gefällt! 
hier habt ihr die links :)
und für ihre facebookseite: https://de-de.facebook.com/sojaphotography2013!

zurück zur torte. gefüllt ist sie mit biskuit, einer erdbeer- und schokoladenbuttercreme, eingestrichen mit amerikanischer buttercreme und mit fondant eingeschlagen und dekoriert. dazu habe ich aus 500g pürrierten erdbeeren, 50 g stärke und 3 blatt gelatine einen fruchtpudding gekocht. den abgekühlten pudding habe ich dann mit 150 g butter zu einer buttercreme aufgeschlagen, dazu muss man zuerst die butter schaumig schlagen und dann löffelweise den pudding dazugeben, bis man eine glatte creme hat. 
mit dem schokoladenpudding habe ich es ähnlich gemacht. hier habe ich 200 g zartbitterschokolade in 500 ml milch geschmolzen und daraus dann mit 2 pkt schokopudding ebenfalls einen pudding gekocht. den abgekühlten pudding habe ich ebenfalls mit 150 g  butter zu einer buttercreme verarbeitet.

und jetzt kommt noch der biskuit. mittlerweile nutze ich übrigens ein anderes biskuit rezept.  

für eine 26er springform brauch ihr:
6 eier
240 g zucker 
300 g mehl

dazu müsst ihr die eier mit dem zucker für ca 30 minuten aufschlagen, bis sich das volumen verdreifacht hat und ihr eine fast weiße dickflüssige masse habt. dann wird vorsichtig das mehl untergehoben und dann kann der biskuit auch schon für 30-35 minuten bei 180° in den ofen. das lange schlagen ist bei dem biskuit wichtig, da es hier kein triebmittel gibt und der biskuit nur durch die eingeschlagene luft in die höhe geht und lecker fluffig wird.

für die deko habe ich die buchstaben einfach aus farbigem fondant ausgestochen und die für das wort baby auf zahnstocher gepiekst- leider sind mir da die buchstaben ewas verrutscht... die elefanten habe ich mit vorher auf papier gemalt und dann mit einem skalpell aus dem fondant ausgeschnitten und auf die torte geklebt. zum schluss habe ich die torte noch noch ein bisschen mit lebensmittelfarbe bemalt. 

ich hoffe ihr findet die elefanten genauso süß wie ich.
habt noch einen ganz tollen tag und ganz liebe grüße

eure claudi










Kommentare:

  1. Die Torte war wirklich ein Traum!!! So lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe:) Das freut mich! Aber ich habe wegen der Fotos zu danken:*

      Besucht mal meine talentierte Freundin auf ihrem Blog!

      http://soja-photography.blogspot.de

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...