Donnerstag, 25. Juni 2015

just married...



hallo meine lieben, 
ich habe euch doch bereits berichtet, dass im moment eine hochzeit die nächste jagt. letztes wochenende war besonders anstrengend für mich. freitag hat eine liebe freundin geheiratet- für die ich auch wieder die torte machen durfte <3 - und am samstag ging es zum junggesellinen abschied der nächsten freundin. und da das nicht genug aktion für mich war, habe ich kurzerhand entschieden am tag vor der hochzeit, inklusive torte im arm, die treppe herunter zu kugeln. man, ich war am fluchen! glücklicherweise ist mir nichts passiert, aber die torte war hinüber und meine wand ziert nun ein heiligenschein aus torte... 


ich war am donnerstag einfach zu gut im timing.... kurzerhand musste eine neue torte her. zum glück ist mit mir nur die mittlere etage der torte die treppe heruntergfallen. so wurde aus der erdbeerbuttercreme torte ganz spontan eine mascarponecreme mit frischen erdbeeren. unten gab es schoko-bananen kuchen und ganz oben eine hugotorte, die ihr bereits kennt. trotz des dramas ist die torte pünktlich fertig geworden und wurde nach der trauung angeschnitten. an dieser stelle euch beiden von herzen alles alles gute! ich hoffe ihr genießt eure flitterwochen! 
ich freue mich ja immer riesig, wenn meine torten optisch gut ankommen - obwohl sie leider nicht ganz perfekt sind- aber wenn mir jemand sagt, dass sie dann noch gut schmeckt platzt mein kleines herz vor stolz:) 
an dieser stelle muss ich mich wegen der fotos entschuldigen, diese sind  leider nur mit dem handy gemacht... aber ich denke man bekommt trotzdem einen guten eindruck der torte. 
übrigens haben sich die hortensien und pfingstrosen, sowie die farbe blau durch die gesamte hochzeit gezogen. es war ein richtig schönes fest. und danke für die leckeren kekse! da müssen wir uns auch dringend über das rezept unterhalten ;D



naja meine lieben, das nächste projekt wartet. mein patenkind hat nächste woche geburtstag und ich kann euch nur sagen, dass tante claudia etwas winterliches mitbringen soll. vielleicht erratet ihr ja das motiv. 

alles liebe 

eure claudi













Samstag, 13. Juni 2015

klassiker mal anders bzw. käsekuchen mit heidelbeeren...





hey meine lieben,
nach der gigantischen hochzeitstorte vom letzten post musste es diesmal definitiv ruhiger zu gehen. ich bin ein riesiger fan von käsekuchen und von frischem obst. wie gut, dass wir jetzt in der beerensaison sind! entdeckt habe ich diese idee bei facebook und mir war direkt klar, dass ich das rezept dringend nachbacken muss. also danke an die liebe anna von http://wie-kocht-man-das.blogspot.de !
hier habt ihr auch den direkten link zu ihrem rezept! lasst ihr auf jeden fall einen lieben gruß da!  http://wie-kocht-man-das.blogspot.de/2013/07/kasekuchen-mit-heidelbeeren

für eine 26er springform braucht ihr:

für den mürbteig:
80g butter
160g mehl
eine priese salz
2 el zucker 
1 ei

für die füllung:
80g weiche butter
200g zucker
1 pkt vanillezucker
4 eier
1 kg magerquark
100 ml saure sahne (die habe ich irgendwie vergessen.. schmeckt auch ohne;) )
2 pkt vanillepudding
2 el speisestärke

und 250 g heidelbeeren

zuerst müsst ihr die zutaten für den mürbteig zusammenkneten und ihn dann in folie eingewickelt eine stunde kalt stellen. dieser wird dann dünn ausgerollt und in die springform und an den rand gelegt.

für die masse die butter mit dem zucker und vanillezucker cremig rühren und ein ei nach dem anderen vorsichtig mit dazugeben, damit es eine schöne glatte masse ergibt. dann kommen der quark und die sauere sahne dazu, jetzt folgen noch stärke und puddingpulver und wenn die creme glatt ist kommen die heidelbeeren in die creme.
jetzt kommt die creme auf den mürbteig und der kuchen für 1 stunde und 20 minuten bei 140° in den ofen. wenn er fertig gebacken ist lasst ihn noch eine halbe stunde im ofen, damit er nicht kaputt geht. 

ich finde den kuchen echt super und richtig lecker mit den heidelbeeren, da mein freund leider nicht so für obst ist, habe ich die beeren erst als die masse schon in der springform war dazu gegeben und ein viertel ohne beeren gemacht. gut durchgekühlt hat der kuchen uns auf der sonnigen terrasse meiner eltern  richtig richtig gut geschmeckt:) also den kuchen habe ich definitiv nicht das letzte mal gebacken!

liebste grüße
claudi






Montag, 1. Juni 2015

mr & mrs...



...hallo meine lieben, 
ach was soll ich sagen ich liebe hochzeiten! und in meinem freundeskreis geht es gerade los. eine hochzeit jagt die nächste. für die hochzeit einer lieben freundin durfte ich wieder eine torte machen. das tolle war, dass ich mich kreativ austoben durfte. wir haben uns einige bilder angeschaut und sie sagte mir, dass mag ich und das nicht. sie darf schon viel schnick schnack haben und ein bisschen vintage und pfingstrosen. die gute und ihr mann haben die fertige torte tatsächlich erst zum anschnitt gesehen. an dieser stelle noch mal von herzen alles alles gute ihr zwei!

für mich selbst war diese torte bis jetzt mein größtes projekt und ich bin echt mega stolz drauf! 5 stockwerke hat das gute stück -  naja nicht ganz ;) genau genommen waren es nur vier torten und ein dummy aus styropor, damit die torte größer aussieht. zum glück waren die leute aus dem restaurant pfiffig genug und keiner der gäste hatte ein stück styropor auf dem teller;) und trotz der vier stockwerke wurde sie komplett aufgegessen.
gefüllt ist bzw. war die torte von oben nach unten mit, pina colada, maracuja und weißer schokolade, vanille und schokoladenbuttercreme und unten eine sachertorte mit kinderschokolade und kinderschokoladen ganache :) nach und nach werde ich euch die rezepte auch mit aufschreiben!


falls ihr euch fragt wie ich so eine torte transportiere kann ich euch nur sagen, dass es jedes mal ein kleiner krimi ist. ich traue mich aber nicht mehr als zwei etagen zusammengebaut zu transportieren und baue große torten immer vor ort auf. deswegen habe ich im moment nur fotos vom zusammenbau. ich hoffe natürlich wieder auf ein zwei bilder vom profi. deren bilder sehen immer viel viel toller aus als meine... 

ganz ganz liebe grüße 
eure claudi <3







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...