Samstag, 13. Juni 2015

klassiker mal anders bzw. käsekuchen mit heidelbeeren...





hey meine lieben,
nach der gigantischen hochzeitstorte vom letzten post musste es diesmal definitiv ruhiger zu gehen. ich bin ein riesiger fan von käsekuchen und von frischem obst. wie gut, dass wir jetzt in der beerensaison sind! entdeckt habe ich diese idee bei facebook und mir war direkt klar, dass ich das rezept dringend nachbacken muss. also danke an die liebe anna von http://wie-kocht-man-das.blogspot.de !
hier habt ihr auch den direkten link zu ihrem rezept! lasst ihr auf jeden fall einen lieben gruß da!  http://wie-kocht-man-das.blogspot.de/2013/07/kasekuchen-mit-heidelbeeren

für eine 26er springform braucht ihr:

für den mürbteig:
80g butter
160g mehl
eine priese salz
2 el zucker 
1 ei

für die füllung:
80g weiche butter
200g zucker
1 pkt vanillezucker
4 eier
1 kg magerquark
100 ml saure sahne (die habe ich irgendwie vergessen.. schmeckt auch ohne;) )
2 pkt vanillepudding
2 el speisestärke

und 250 g heidelbeeren

zuerst müsst ihr die zutaten für den mürbteig zusammenkneten und ihn dann in folie eingewickelt eine stunde kalt stellen. dieser wird dann dünn ausgerollt und in die springform und an den rand gelegt.

für die masse die butter mit dem zucker und vanillezucker cremig rühren und ein ei nach dem anderen vorsichtig mit dazugeben, damit es eine schöne glatte masse ergibt. dann kommen der quark und die sauere sahne dazu, jetzt folgen noch stärke und puddingpulver und wenn die creme glatt ist kommen die heidelbeeren in die creme.
jetzt kommt die creme auf den mürbteig und der kuchen für 1 stunde und 20 minuten bei 140° in den ofen. wenn er fertig gebacken ist lasst ihn noch eine halbe stunde im ofen, damit er nicht kaputt geht. 

ich finde den kuchen echt super und richtig lecker mit den heidelbeeren, da mein freund leider nicht so für obst ist, habe ich die beeren erst als die masse schon in der springform war dazu gegeben und ein viertel ohne beeren gemacht. gut durchgekühlt hat der kuchen uns auf der sonnigen terrasse meiner eltern  richtig richtig gut geschmeckt:) also den kuchen habe ich definitiv nicht das letzte mal gebacken!

liebste grüße
claudi






Kommentare:

  1. Liebe Claudia, freut mich sehr, dass dir diesen Käsekuchen gut geschmeckt hat! LG Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...