Dienstag, 14. Juli 2015

cookies mit johannisbeeren...



.... hallo meine lieben,
hier habe ich wieder etwas für euch mit johannisbeeren! die cookies sind ratz fatz gemacht und super lecker. inspiriert zu dem rezept wurde ich durch eine alte ausgabe der zeitschrift sweet dreams. ich liebe es ja solche zeitschriften durchzublättern, allerdings backe ich kaum etwas nach. mein letzter versuch war nämlich ein totaler flopp, der boden viel zu matschig, die creme viel zu süß und ganz seltsam von der konsistenz. wenigstens war die torte schön anzusehen :D habt ihr auch schon mal solche erfahrungen gemacht?
naja egal, zurück zu den cookies! ich finde sie sind eine super kombination aus süß und sauer. fertig sind die süßen sünden übrigens auch in wenigen minuten.

für zwei bleche braucht ihr:
125 g butter
150 g mehl
150 g zucker
1 ei
3 el gemahlene mandeln
100 g zartbitter streusel
optional 1 tl vanilleextrakt
und 150 g johannisbeeren

als erstes säubert ihr die johannisbeeren und löst sie von den rispen. danach vermengt ihr alle zutaten außer den beeren zu einem glatten teig. dann formt ihr ca. walnussgroße kugeln die ihr mit viiiieeeeel abstand auf das mit backpapier ausgelegte backblech legt (die werden nachher nämlich platt und groß!). nun verteilt ihr die johannisbeeren auf die kugeln und schon können die cookies für ca. 12 minuten bei 190 grad in den ofen. lasst sie dann noch ordentlich auskühlen, damit sie etwas fester werden.



lasst sie euch schmecken!

liebste grüße
eure claudi

!!!Achtung!!! wie ich durch eine liebe bloggerin erfahren habe behalten die cookies durch die feuchtigkeit der frischen früchte nicht lange ihre form. am zweiten tag sind sie immer noch sehr lecker, aber krümmelig. da wir alle am selben tag noch aufgefuttert haben war mir dieses problem nicht bewusst. also lieber halbes rezept backen und dann frische cookies servieren oder getrocknete früchte nehmen:) die tage probiere ich aus, ob man die fertigen teigbällchen einfrieren kann :)







Kommentare:

  1. Ach verrückt, dass diese kleinen Teighaufen so groß in Backofen werden. Sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Die werden riesig und obwohl ich so viel Platz gelassen habe sind sie aneinander gekommen :D Und die sind wirklich super lecker!!!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...