Donnerstag, 3. Dezember 2015

mädchenhafte butterplätzchen ...



...hallo meine lieben,
nach langer zeit gibt es endlich wieder einen post von mir. irgendwie war in der letzten zeit alles ein bisschen trubelig. und die goldene hochzeit meiner großeltern vom letzten wochenende hat mich mehr in beschlag genommen als erwartet. ich habe es noch nicht mal geschafft vernünftige fotos der torte für euch zu machen. ein zwei schnappschüsse könnt ihr aber bei facebook und bei instagramm sehen. 

jetzt aber zu den butterplätzchen. sie sind eigentlich ein klassisches rezept, was in keiner weihnachtsbäckerei fehlen darf. die variante die ich euch heute zeige ist aber so gar nicht weihnachtlich sondern richtig mädchenhaft. ich habe sie zur "namensgebung" der tochter meiner freundin gemacht. mintfarbige und rosane plätzchen mit prinzessinendeko aus fondant. 

mit der menge habe ich bisschen mehr als 40 plätzchen erhalten.
250g butter
500g mehl
200g zucker
2 eier
1pkt backpulver
1 priese salz

und deko nach bedarf :)

die zutaten werden einfach schnell zu einem glatten teig vermischt. der teig wird dann in folie gewickelt und darf sich dann eine stunde im kühlschrank ausruhen. dann geht es ans ausrollen, ausstechen und backen. die plätzchen brauchen ca 12 minuten bei 180° im backofen, aber hier muss jeder ein bisschen auf den eigenen ofen achten, manche brauchen länger andere kürzer. 
wenn die plätzchen abgekühlt sind könnt ihr euch an das dekorieren machen. das geht mit zuckerguss, schokolade, royal icing (eiweißspritzglasur) oder eben fondant. 

ich habe mich hier für fondant entschieden, den ich mit dem namen, geburtsdatum und einem blümchenmuster geprägt habe. für das blümchenmuster habe ich einfach einen jem cutter aus dem "scrolls and pansy" set genommen.

ich hoffe euch gefallen die plätzchen, ich begebe mich jetzt in die küche und fange endlich an ein paar weihnachtsplätzchen zu backen.

liebste grüße
claudia















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...